Biotherik – Trockenes CO2 Gasbad

Es wird ganzkörperlich appliziert. Der Körper des Patienten (oder nur die Gliedmassen) wird in einem speziellen Plastikbeutel, worein man ca. 125 l Kohlendioxid einfüllt eingeschlossen, davon etwa 2 l werden durch die Resorption durch die Hautoberfläche in den Körper aufgenommen. Das Medium ist 95 – 100% reiner Kohlendioxid. Im geschlossenen Raum des Plastikbeutels kommt es zum Akkumulieren der Wärme, darum ist der Kohlendioxid mit Schweiß gefeuchtet.

Wirkungen: erhöhte Hyperämie (Durchblutung) der Körperorganen, des Gehirns und des Muskelgewebes durch der Gefäßerweiterung (inklusive der Kapillaren). Das wirkt auf die Verbesserung der Eigenschaften des Blutdurchflusses, auf die Verbesserung der koronaren Durchblutung des Myokards, damit zusammenhängende Verbesserung der Ökonomik der Herzfunktion, Senkung des Blutdrucks, Verbesserung der Durchblutung der Gliedmassen und Abfall der Bildung von Schwellungen.

Weitere Wirkungen: höhere Elastizität der Erythrozyten, erhöhte Bildung des Zellen-Glykogens, wohltätige Wirkung bei varikösen Komplikationen, positiver Einfluss auf die Haut bei Zellulitis, Hyperpigmentation, bei der Bildung der Altersflecken auf der Haut, Verbesserung der Heilung der Defekten, des Wundliegen, der Unterschenkelgeschwüren, Verbrennungen, macht die Narben geschmeidig und beschleunigt die Heilung der Haut.

Bei der Prozedur ist Ruhe benötigt, sie kann von Relax-Musik begleitet werden.

Indikationen

Die Prozedur ist für alle Gruppen der Patienten geeignet. Besonders jedoch für Patienten mit Herz- und Gefäßkrankheiten, Gefäßkrankheiten des Gehirns, Bluthochdruck, Entzündung der Krampfadern, Gefäßkomplikationen des Diabetes, Osteoporosis, Erkrankungen der Wirbelsäule, aber auch für Zustände nach Operationen und Unfällen des Bewegungsapparates, oder rheumatischen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Der Gas stimuliert die Produktion von Testosteron und Estradiol, dadurch wird sie manchmal erfolgreich zur Verbesserung der sexuellen Funktionen des Mannes und zur Linderung der klimakterischen Schwierigkeiten der Frau benützt.